Über uns

Die Verkehrswacht Kaiserslautern e. V. wurde am 19.5.1961 gegründet und engagiert sich seitdem als gemeinnütziger Verein im Bereich Verkehrserziehung, Verkehrssicherheit und Unfallprävention.

Hans-Georg Vatter, von 1981 – 2012 Geschäftsführer unseres Vereins, bezeichnete die Verkehrswacht gerne als „älteste Bürgerinitiative Deutschlands“ – womit er natürlich nicht nur unsere örtliche Verkehrswacht, sondern die Verkehrswachten insgesamt meinte.

 

Was sind die Aufgaben der Verkehrswacht?

„Zweck des Vereins ist die Förderung der Verkehrssicherheit und die Verhütung von Verkehrsunfällen unter besonderer Berücksichtigung des Umweltschutzes im Bereich der Stadt und des Landkreises Kaiserslautern.“ (Auszug aus der Vereinssatzung, § 2 Abs. 1)

Generationsübergreifend fördern wir die Verkehrssicherheit im Raum Kaiserslautern. Wir tragen dazu bei, dass Unfälle vermieden werden und helfen Kindern und Erwachsenen dabei, sich im Verkehr zurecht zu finden (Was tun wir für Kinder?). Dabei arbeiten wir eng mit Behörden, dem TÜV, dem ADAC, der Unfallkasse, der Stadtsparkasse Kaiserslautern, den Stadtwerken Kaiserslautern, dem Polizeipräsidium Westpfalz, der Kinderunfallkommission Kaiserslautern (KUK) sowie der TU Kaiserslautern und der Hochschule Kaiserslautern zusammen.

Finanziert wird unsere ehrenamtliche Arbeit durch Mitgliedsbeiträge sowie aus öffentlichen und privaten Zuschüssen.

Auch zur Verwirklichung der Jugendverkehrsschule Kaiserslautern, die 1993 Am Kniebrech eingeweiht wurde, haben wir maßgeblich beigetragen. Die stationäre Jugendverkehrsschule war damals einzigartig in ganz Rheinland-Pfalz. Die Ausstattung der Jugendverkehrsschule wurde seitens unserer örtlichen Verkehrswacht besprochen und finanziert.

Der Umbau, die Sanierung und die Neugestaltung der Jugendverkehrsschule in Otterberg wurde von Seiten der örtlichen Verkehrswacht initiiert und begleitet, die neue Ausstattung von uns finanziert. Es handelt sich dabei um das Gebäude, das auf dem Verkehrsübungsplatz in Otterberg steht. Der Verkehrsübungsplatz selbst wird überwiegend vormittags von der dortigen Jugendverkehrsschule genutzt und zu anderen Zeiten an Autofahrer zum Training von der Gemeinde vermietet.

Geschäftsführer der Verkehrswacht Kaiserslautern e. V. ist seit 2012 Oliver Cusnick. Er übernahm das Amt von seinem Vorgänger Hans-Georg Vatter, der über 30 Jahre die Geschicke des Vereins geleitet hatte.

 

Vorstand:

  1. Vorsitzende: Dr. Eva Niebergall-Walter
    2. Vorsitzende: Dr. Bettina Göbelsmann
    Schatzmeisterin: Beate Martin
    Michael Denne, Polizeipräsident (Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Beirats)
    Beisitzerinnen: Julia Coressel, Gabriele Fliege, Roswitha Rupp
    Kassenprüfer: Herr Dinges, Herr Stübs